Fehlentwicklungen früh erkennen

Frühbehandlung

Eine Frühbehandlung sollte bei einem Kreuzbiss (wenn der Oberkiefer zu klein ist und sich nicht richtig entwickelt) oder bei einer Progenie (wenn der Unterkiefer zu stark nach vorne wächst)erfolgen.

Solche Fehlentwicklungen werden, wenn sie nicht behandelt werden, in ihrem Ausmaß und ihren Folgen, mit der Zeit immer dramatischer. Eine Behandlung wird umso schwieriger, je später sie beginnt.

Dies kann vermieden werden, wenn man mit der Behandlung früh genug beginnt. Solange das Kieferwachstum nicht abgeschlossen ist, kann es noch gezielt gesteuert werden.

 

In unserer Praxis werden die Behandlungen bei Kleinkindern mittels funktionskieferorthopädischer Geräte durchgeführt.

Es kommen folgende funktionskieferorthopädische Geräte zum Einsatz: der Bionator, der Aktivator und dessen Modifikationen.

Der Bionator ist ein Gerät, welches das Wachstum und die Entwicklung der Kiefer über die Umstellung der Muskelfunktion, positiv beeinflusst.
Somit wird durch das "Training der Muskulatur" das gesunde Wachstum angeregt.